background image

Krebsverband Baden-Württemberg

Mehr Wissen - Besser Leben

Nachsorge bei Krebspatienten

Nachsorge - Was bedeutet das?

Die Nachsorge umfasst alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen nach einer durchgestandenen Krebserkrankung, die es ermöglichen

  • ein Wiederauftreten der Erkrankung rechtzeitig zu erkennen und behandeln,
  • erkrankungs- und therapiebedingte Begleit- und Folgeerkrankungen zu erkennen und zu behandeln,
  • Ihnen bei Ihren seelischen und sozialen Problemen, die sich aus der Krebserkrankung ergeben, zu helfen.  

An wen wende ich mich ...

ausklappen einklappen

Psychosoziale Unterstützung

Pflege/Hilfsmittel/Betreuung

Medizinische Rehabilitation

Berufliche Rehabilitation

  • Gemeinsame Servicestelle für Rehabilitation in Baden-Württemberg
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Integrationsämter/Integrationsfachdienste

Schwerbehindertenausweis

Rente

Die onkologische Rehabilitation - zurück in den Alltag

Die onkologische Rehabilitation umfasst gezielte diagnostische und therapeutische Leistungen. Diese sollen die körperlichen und seelischen Folgen der Tumorerkrankung mildern beziehungsweise beseitigen helfen. Je nach Art der Erkrankung oder Form der Therapie können die Folgestörungen sehr unterschiedlich sein. Deshalb sind die Ziele einer onkologischen Rehabilitation auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt.

Onkologische Rehabilitationsleistungen können Sie auch als Anschlussrehabilitation, also unmittelbar nach der Krankenhausbehandlung, erhalten. Die ambulante oder stationäre Erstbehandlung muss jedoch vorher abgeschlossen sein.

(Quelle: Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg)

Informationen im www

ausklappen einklappen

Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation

Die Gemeinsamen Servicestellen für Rehabilitation unterstützen ratsuchende Bürgerinnen und Bürger in allen Fragen der Rehabilitation. Sie klären Anliegen, nehmen Anträge auf und ermitteln den zuständigen Träger. Von den Servicestellen wird bei Bedarf auch der weitere Kontakt zum zuständigen Reha-Träger hergestellt und der Antrag unverzüglich dorthin weitergeleitet. Dadurch kann schnell gehandelt werden.

Auch während eines laufenden Reha-Verfahrens können sich Ratsuchende an diese Servicestelle wenden.

Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitaiton