ATO - Die 38. Jahrestagung "Versorgungs(un)gleichgewicht in der Onkologie"

Wir laden Sie am 22. November 2019 herzlich zur 38. Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Tumorzentren, Onkologischen Schwerpunkte und Arbeitskreise in Baden-Württemberg (ATO) nach Sigmaringen ein.                                

Seit 38 Jahren prägt die ATO die Versorgung von an Krebs erkrankten Menschen in Baden-Württemberg. In dieser Arbeitsgemeinschaft wird den unterschiedlichsten Berufsgruppen in der Onkologie und den Selbsthilfegruppen für Menschen mit Krebs eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung miteinander geboten.

Wir sind stolz darauf, dass es in Baden-Württemberg nahezu flächendeckend eine hochqualifizierte onkologische Versorgung und innovative Krebsforschung gibt und wir sind auch stolz darauf, dass der interdisziplinäre und interprofessionelle Austausch im Netzwerk der ATO und des Krebsverbandes Baden-Württemberg dazu einen großen Beitrag geleistet hat.

Gastgeber der diesjährigen ATO-Tagung mit dem Thema "Versorgungs(un)gleichgewicht in der Onkologie" ist das OSP Sigmaringen.

Wir laden alle in der Onkologie Tätigen und Selbsthilfeaktiven herzlich ein, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Wir freuen uns auf Sie!

21. und 22. November 2019
Workshop des Krebsregisters Baden-Württemberg
21.11.2019 14:00 Uhr

Workshop der Selbsthilfe
21.11.2019 15:00 Uhr

Seminarbeginn: 22.11.2019, 09:30 Uhr
Seminarende:    22.11.2019  16:45 Uhr

Veranstaltungsort:
Stadthalle Sigmaringen, Georg-Zimmerer-Straße 2, 72488 Sigmaringen

Zielgruppe:
Alle in der Onkologie tätigen Personen und Aktive in der Selbsthilfe

Inhalt:
Vormittags erfolgt ein Austausch in den verschiedenen ATO-Arbeitsgruppen (Geschäftsführer, Koordinatoren Ambulante Onkologie, Brückenpflege, Klinische Krebsregister, Fachpflege Onkologie, Rehabilitation, Palliativmedizin, Psychoonkologie, Sozialarbeit in der Onkologie, Selbsthilfe nach Krebs)
Gegen Mittag erfolgt ein vernetzter Austausch der verschiedenen Gruppenmitglieder. Eine Gruppe (gemischt aus allen ATO-Arbeitsgruppen) bearbeitet je ein Schwerpunkt zum Thema Versorgungs(un)gleichgewicht in der Onkologie. (Stadt-Land, Ambulant - stationär, Arm - reich, Online - Offline)

Plenum:
Grußworte von Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration, Stefanie Bürkle, Landrätin Kreis Sigmaringen
Verleihung des 1. Krebsinnovationspreises durch Frau Gerlinde Kretschmann
Impulsvorträge zum Thema Versorgungs(un)gleichgewicht in der Onkologie

aus Sicht der Versorger:    Jana Linsky
aus Sicht der Patienten:    Dr. Johannes Bruns
Anschließend Podiumsdiskussion sowie die Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen.

Ausklang mit Kaffee und Kuchen

Anmeldungsformular und weitere Informationen erhalten Sie über:
ato2019@srh.de

Kosten:
0€

Fortbildungspunkte:
Es wurden Fortbildungspunkte für die Teilnahme an der ATO-Tagung beantragt

Anmeldeschluss:
11. November 2019