Studium Generale der Universität Tübingen

Seit Mai läuft im Studium Generale der Universität Tübingen die Vorlesungsreihe „Personalisierte Onkologie: Diagnostik, Therapie und das Leben mit und nach Krebs“. Den Programmflyer finden Sie hier.
Auf die kommenden Vorlesungen möchten wir Sie heute nochmals besonders aufmerksam machen.

Dienstag, 25. Juni 2019
„Cancersurvivor. Den Krebs überlebt. Und jetzt?“
Referentin: Dr. Sylvia Brathuhn, Bundesvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs, Bonn

Dienstag, 02. Juli 2019
„Warum gerade ich? Der Umgang mit subjektiven Krankheitstheorien“
Referent:  Dipl.-Psych. Martin Wickert, Leiter der Bereiche Psychoonkologischer Dienst und Krebsberatungsstelle, CCC Tübingen-Stuttgart

Dienstag, 9. Juli 2019
„Zellen gegen Krebs – Neue Chancen der personalisierten Zelltherapie. CAR-T & Co.
Referent: Prof. Dr. med. Wolfgang Bethge, Komm. Ärztlicher Direktor, Innere Medizin II, Medizinische Universitätsklinik Tübingen

Dienstag, 16. Juli 2019
„Evidenz, Erfahrung und Empathie – Naturheilkundliche Verfahren in der Onkologie“
Referentin: Prof. Dr. med. Stefanie Joos, Ärztliche Direktorin, Institut für Allgemeinmedizin und interprofessionelle Versorgung, Universitätsklinikum Tübingen

Dienstag, 23. Juli 2019
„Tumor ist nicht gleich Tumor – Was verspricht und was hält die Personalisierte Medizin?“
Referent: Prof. Dr. med. Nisar Malek, Ärztlicher Direktor, Innere Medizin I, Medizinische Universitätsklinik Tübingen

Die Vorlesungen beginnen jeweils um 20.15 Uhr und finden im Hörsaal 25 im Hörsaalgebäude Kupferbau statt. (Hölderlinstr. 5, 72074 Tübingen)
Das Studium Generale richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, die Teilnahme ist kostenfrei.