11. Tübinger Fachtag Palliative Care

Das CCC Tübingen-Stuttgart und das Tübinger Projekt Häusliche Betreuung Schwerkranker läd Sie herzlich zu dem 11. Tübinger Fachtag Palliative Care ein.

„Ja, mach nur einen Plan“, heißt es in Brechts Ballade von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens…
Da machen wir in bester Absicht Patientenverfügungen und glauben zu wissen, wie wir unser Ende wünschen.

Aber wie ratlos ist dann oft das betreuende Team, der Patient oder die Angehörigen, wenn am Lebensende schwere Entscheidungen anstehen.
Ein Glück, wenn diese Entscheidungen einvernehmlich getroffen werden können. Aber wie geht man damit um, wenn es Meinungsverschiedenheiten zwischen Patienten und Angehörigen, zwischen Team und Angehörigen oder innerhalb des Teams gibt?
Mit zwei typischen „schweren“ Entscheidungen am Lebensende beschäftigen sich die Vorträge von Andreas Herpich und Prof.Bernd Alt-Epping. Sie zeigen die Perspektive der verschiedenen Akteure und praxisnahe Lösungsvorschläge auf.

Ein zweiter Schwerpunkt des diesjährigen Palliativtags sind chirurgische Maßnahmen in der Palliativsituation. Das CCC Tübingen-Stuttgart und das Tübinger Projekt Häusliche Betreuung Schwerkranker freuen sich, für diesen Vortrag Prof. Hans-Herbert Homann aus Duisburg
gewinnen zu können.
Vervollständigt werden die Ausführungen im Plenum durch vertiefende Workshops am Nachmittag und eine breitgefächerte, umfangreiche Ausstellung,
Das CCC Tübingen-Stuttgart und das Tübinger Projekt Häusliche Betreuung Schwerkranker freuen sich über Ihren Besuch und auf einen erkenntnisreichen
Palliativtag.


Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.