background image

Krebsverband Baden-Württemberg

Mehr Wissen - Besser Leben

KoMPASS

Kommunikative Kompetenz zur Verbesserung der Arzt-Patient-Beziehung

Eine Krebserkrankung ist unvermeidlich mit tiefgreifender Verunsicherung, Ängsten und Sorgen verbunden. Dies kann für Ärzte und Patienten gleichermaßen eine offene und hilfreiche Kommunikation erschweren.

Gerade schwierige, emotional belastende Situationen stellen hohe Anforderungen an die kommunikative Kompetenz von Ärzten. Es geht darum, Patienten, die durch die Krebsdiagnose, ein Rezidiv oder die Therapie häufig verunsichert sind, Halt und Orientierung zu geben und gleichzeitig eine vertrauensvolle, in der Nothilfreiche Beziehung herzustellen.

  • Wie führe ich ein hilfreiches Gespräch?
  • Schwierige Gesprächssituationen
  • Rahmenbedingungen
  • Methoden

Teilnehmerkreis

ausklappen einklappen

Teilnehmen können alle Ärzte, die Tumorpatienten in Klinik oder Praxis betreuen. Auch Ärzte die in der Allgemein- oder Palliativmedizin tätig sind und/oder über langjährige Berufspraxis und Erfahrungen in Kommunikationstrainings verfügen.

Kontakt und Anmeldung

ausklappen einklappen

Termine und Hinweise zur Anmeldung:
www.kompass-o.org

Weitere Fragen und Informationen:
kompass(at)med.uni-heidelberg.de